UN Global Compact


egmont-product-map-1200-450

Grundlage des Global Compacts sind zehn Prinzipien, denen sich die teilnehmenden Unternehmen verpflichten und entsprechend derer sie ihre Strategien und Arbeitsweisen gestalten.

Diese Kernwerte gliedern sich in die Bereiche Menschenrechte, Arbeitsnormen, Umweltschutz und Korruptionsbekämpfung.

Menschenrechte

  • Prinzip 01: Unternehmen sollen den Schutz der internationalen Menschenrechte unterstützen und achten und
  • Prinzip 02: sicherstellen, dass sie sich nicht an Menschenrechtsverletzungen mitschuldig machen.

 

Arbeitsnormen

  • Prinzip 03: Unternehmen sollen die Vereinigungsfreiheit und die wirksame Anerkennung des Rechts auf Kollektivverhandlungen wahren.
  • Prinzip 04: Unternehmen sollen sich für die Beseitigung aller Formen der Zwangsarbeit einsetzen.
  • Prinzip 05: Unternehmen sollen sich für die Abschaffung von Kinderarbeit einsetzen.
  • Prinzip 06: Unternehmen sollen sich für die Beseitigung von Diskriminierung bei Anstellung und Erwerbstätigkeit einsetzen.

 

Umweltschutz

  • Prinzip 07: Unternehmen sollen im Umgang mit Umweltproblemen dem Vorsorgeprinzip folgen.
  • Prinzip 08: Unternehmen sollen Initiativen ergreifen, um größeres Umweltbewusstsein zu fördern.
  • Prinzip 09: Unternehmen sollen die Entwicklung und Verbreitung umweltfreundlicher Technologien beschleunigen.

 

Korruptionsbekämpfung

  • Prinzip 10: Unternehmen sollen gegen alle Arten der Korruption eintreten, einschließlich Erpressung und Bestechung.