Familienleben


Egmont heiratet

Egmont war ein gutaussehender und gefragter Junggeselle, aber bis 1890 dominierte die Liebe zur Arbeit sein Leben. Dies änderte sich, als er nach langen Jahren der Bekanntschaft Anna Elisabeth Abel einen Heiratsantrag machte. Sie war eine entfernte Kusine und ein sehr beliebtes Mädchen mit vielen Verehrern.
Das junge Paar heiratete am 18. September 1890 und zog danach in eine Wohnung im Stadtteil Frederiksberg, aber für eine Hochzeitsreise war kein Geld übrig. In den kommenden zehn Jahren wuchs die Familie fast so schnell wie das Unternehmen und bestand zuletzt aus drei Töchtern, Dagmar, Inger und Karen, und zwei Söhnen, Axel und Holger.

Eine bescheidene Familie

Seine Familie hatte keinen Geldmangel zu beklagen, aber Elisabeth und Egmont führten weiter ein bescheidenes Leben. Sie hatten mehr Kontakt zu ihren Kindern als die meisten Eltern ihrer Zeit, obwohl sie Personal hatten. Jeden Morgen machte Elisabeth das Frühstück für ihre Kinder, packte Butterbrote ein und brachte sie zur Schule. Auch die Armen in der Nachbarschaft erhielten öfter Esspakete, die sie gepackt hatte.

Seiten: 1 2 3 4

Kontakt

Egmont Ehapa Media GmbH     Kontakt
Wallstr. 59
10179 Berlin
030 24008-0

Egmont Konzernzentrale / Foundation
Vognmagergade 11
1148 Copenhagen
+45 33 30 55 50